Schwetzingen

Landkreis „Katwarn“-System wird getestet / Angemeldete Smartphonenutzer erhalten Nachricht

Probealarm für Katastrophen

Region.Das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis testet am Mittwoch, 20. Juni, um 11 Uhr, die Warnung der Bevölkerung über „Katwarn“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Test erfolgt innerhalb eines jährlichen kreisweiten Probealarms. Bei der Probe 2017 wurden etwa 28 000 Personen benachrichtigt. Nutzerinnen und Nutzer, die die App bereits auf ihr Smartphone geladen haben beziehungsweise sich für die Benachrichtigung per SMS registriert haben, empfangen eine Meldung mit der Bezeichnung „Probealarm“. „Katwarn“ ist ein Bevölkerungswarn- und Informationssystem, über das von der Integrierten Leitstelle Rhein-Neckar (ILS) bei größeren Gefahren- oder Schadenslagen sowie im Katastrophenfall per App oder per SMS Warnungen und Verhaltensempfehlungen auf Smartphones und Mobilfunktelefone an die Nutzer gesendet werden. Es soll ergänzend Durchsagen in Funk und Fernsehen sowie zu Internetmeldungen wirken.

Die App steht kostenlos im App Store, Google Play Store und Windows Phone Store zur Verfügung. Alternativ bietet „Katwarn“ kostenlose Warnungen mit eingeschränkter Funktionalität auch per SMS beziehungsweise E-Mail zum Gebiet einer registrierten Postleitzahl. Zur Anmeldung muss eine SMS an die Servicenummer 0163/75 58 842 mit der Nachricht „KATWARN 12345 mustermann@mail.de“ (für Postleizahl 12345 und optional E-Mail) gesendet werden. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional