Schwetzingen

Schlossplatz Kaffeehaus-Team gewinnt Eis-Truck-Besuch

Radiosender spendiert eiskalte Überraschung

Die Schlange bildete sich schon eine halbe Stunde, bevor der Kühllaster gestern die ersten eiskalten Erfrischungen freigab. Der Schlossplatz war noch mehr als sonst Anziehungspunkt für viele Menschen. Denn beim SWR-3-Eis-Truck wurde an alle Hitzegeplagten, die gekommen waren, eine halbe Stunde lang kostenlos Eis verteilt.

Das ließen sich hunderte Menschen nicht nehmen. So war auch Michael Wucherer extra aus Zuffenhausen angereist. „Ich habe den Eis-Truck am Dienstag in Ludwigsburg verpasst und bin deshalb mit Zug und Bus hierher gereist“, sagt er glücklich mit dem Eis in der Hand.

Auch Ulrike und Sven Hemmerich sind mit ihren beiden Kindern Stine und Finn von Mannheim nach Schwetzingen gekommen. „Wir haben Urlaub und Ferien und der Eis-Truck war ein schöner Anlass einen kleinen Ausflug zu machen“, erzählt Vater Sven. Zudem ließen sich viele Menschen, die im Stadtzentrum arbeiten, das Spektakel nicht entgehen. Jutta Klingler und Hubert Rimmler kamen aus dem Architekturbüro für einen „kurzen Betriebsausflug“ auf den Schlossplatz.

Moderator Sebastian Müller von SWR 3 zeigte sich vor allem von der Kulisse vor dem Schloss begeistert. Zwischen der Interaktion mit den Gästen erklärte er unserer Zeitung: „Es ist total schön hier. Durch die Allee hat das hier mediterranes Flair.“

Zu verdanken ist der Spaß dem „Kaffeehaus“-Team Miriam Kuhn, Monika Schölch, Nathalie Lamay, Yesim Tülin, Ute Schweickart und Andreas Schneider. Sie haben es geschafft, in 20 Minuten die meisten Audioschnipsel des Liedes „No Roots“ in die richtige Reihenfolge zu bringen. „Wir haben zwar nur vier von 15 richtig gemacht, aber die anderen zwei Teams hatten weniger“, erzählt Kuhn begeistert, bevor um 12.30 Uhr alles wieder vorbei war.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional