Schwetzingen

„Alla hopp“-Anlage Möbel des „Yokay Bistro & Café“ zerstört

Randalierer am Werk

Archivartikel

Als Kay Kompenhans und sein Team am Samstag um 9.30 Uhr ihre Arbeit im „Yokay Bistro & Café“ an der „Alla hopp“-Anlage aufnehmen wollten, bot sich ihnen ein Bild der Verwüstung. „Biergartenmöbel, die wir am Abend mit Ketten zusammengeschlossen hatten, waren wild durcheinander geworfen worden. Jemand hat darauf herumgetrampelt und versucht, das Holz durchzutreten“, erzählte Kay Kompenhans, der den Kiosk seit Februar führt, im Gespräch mit unserer Zeitung. Auch geparkte Fahrräder seien zu Boden geworfen worden.

Schon mehrfach hatten Unbekannte an der „Alla hopp“-Anlage randaliert, zum ersten Mal nun direkt am Kiosk selbst. „Wir haben auf der Anlage schon häufiger zerbrochene Glasflaschen gefunden, auch im Kleinkindbereich“, sagte Kompenhans. Er hatte noch am Samstag die Polizei informiert und will Anzeige erstatten. Mehrere Tische sind nicht mehr zu verwenden. Kompenhans schätzte den Schaden auf bis zu 1000 Euro. Aus dem Vorfall zog er nun die Konsequenzen. „Ich plane meinen Biergarten mit einer Videoüberwachung zu schützen“, erklärte Kompenhans. cat

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional