Schwetzingen

Renaissance der Einmachgläser

Archivartikel

Gert Häusler über einen Trend zu eigenen Kreationen

Einige taten es schon „immer“, manche vor langer Zeit und viele noch nie: Marmelade und Konfitüre selbst herstellen.

Ob es die derzeit zwangsläufig veränderten Lebensgewohnheiten sind oder sich ein Trend einfach verstärkt hat, jedenfalls ist eine vermehrte „Produktion“ von selbst gemachten süßen Köstlichkeiten zu beobachten. Plötzlich sieht man auch seine Lieblingsfrüchte mit ganz anderen Augen. Wie machen sie sich als Marmelade und welche Geschmacksrichtungen kann man daraus zaubern.

Werden Erdbeeren und Rhabarber gar ein Traumpaar? Vieles was man, wie Spargel oder Erdbeeren, in unserer Region frisch vom Feld und im Hofladen kaufen kann, geht jetzt zur Neige. Mit der guten alten Tradition der Einmachgläser lässt sich die Genusszeit jedoch verlängern.

Aber auch als Gesprächsthema hat das „Einmachen“ – oder nach dem Glashersteller auch „Einwecken“ – seinen Platz gefunden und als kleines Mitbringsel bei Einladungen lädt es gleich zum Austausch über Vorlieben und Rezepte ein. Was kann es Schöneres geben, als ein Sonntagmorgen mit der eigenen „Original-Lieblingsmarmelade“ zum Frühstück. Guten Appetit!

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional