Schwetzingen

Falscher Wasseruhr-Ableser

Rentnerin dreist bestohlen

Unter dem Vorwand, die Wasseruhr ablesen zu müssen, verschaffte sich am Dienstagmittag ein bislang Unbekannter Zugang zu einer Wohnung in der Erfurter Straße. Während der Täter die 73-Jährige in ein Gespräch verwickelte, muss sich ein weiterer Täter unbemerkt Zutritt verschafft und verschiedene Räume beziehungsweise Behältnisse durchsucht haben. Gestohlen wurden bisherigen Angaben zufolge mehrere Münzen einer Münzsammlung und Bargeld in aktuell noch nicht bekannter Höhe.

Die Geschädigte beschrieb den vermeintlichen „Arbeiter“ wie folgt: 30 bis 40 Jahre alt, zirka 170 Zentimeter groß, kräftige Statur, Bauchansatz, braunes, mittellanges Haar; trug ein weißes Hemd und eine dunkle Hose. Er sprach deutsch. Der Vorfall ereignete sich in der Zeit zwischen 12 und 15 Uhr. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional