Schwetzingen

Stadtkirche Vokalensemble und Orchester gestalten Konzert

Requiem von Cherubini

Das Vokalensemble der evangelischen Kantorei führt am Sonntag, 18. November, um 18 Uhr das Requiem c-Moll von Luigi Cherubini in der evangelischen Stadtkirche auf.

Dieses Werk komponierte der in Florenz geborene und in Paris wirkende Cherubini 1815/1816 auf Veranlassung von König Ludwig XVIII. für die Trauerfeier von König Ludwig XVI., der während der Französischen Revolution unter der Guillotine starb, für Chor und großes Orchester. Seine Zeitgenossen stellten das Werk neben das von Mozart und priesen es als „ohnegleichen in der Welt“ (Robert Schumann). 1827 wurde es zu Beethovens Trauerfeier gespielt. Das Werk besticht durch seine wunderschönen Harmoniefolgen und theatralischen Effektwechsel. Berühmtheit hat der damals außergewöhnliche, einmalige Tamtam-Schlag am Anfang des Dies Irae erlangt. Zu Beginn des Konzertes erklingt vom gleichen Komponisten der kurze Marche funèbre, den Cherubini ebenfalls für eine Begräbnis-Zeremonie schuf. Auch hier kommt das Tamtam zum Einsatz. Neben dem Vokalensemble wirkt das Kantatenorchester Heidelberg mit, die Leitung hat Kirchenmusikdirektor Detlev Helmer. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional