Schwetzingen

Neue Dezernentin Doreen Kuss macht Ordnung und Gesundheit

Rückkehr ins Leitungsteam

Kreis.Seit dem 1. Oktober ist Doreen Kuss neue Dezernentin für Ordnung und Gesundheit beim Landratsamt. Sie folgt auf Christoph Schauder, der zum 1. August als Erster Landesbeamter zum Main-Tauber-Kreis wechselte. Kuss ist im Landratsamt keine Unbekannte. Sie begann hier 2013 ihre Beamtenlaufbahn nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Mannheim und Heidelberg und dem nachfolgenden juristischen Vorbereitungsdienst beim Land Hessen. Von Juli 2013 bis März 2017 war sie im Rechtsamt der Kreisbehörde für die Betreuung des Ordnungsamtes, Jugendamtes, Amtes für Feuerwehr und Katastrophenschutz und für die Integrierte Leitstelle Rhein-Neckar zuständig.

Zuletzt arbeitete die 34-Jährige beim Regierungspräsidium Karlsruhe im Ankunftszentrum im Patrick-Henry-Village. Dort war sie als Sachgebietsleitung verantwortlich für den landesseitigen Registrierungsprozess ankommender Flüchtlinge.

Die Juristin hatte sich erfolgreich auf die Stelle der Leitung des Dezernats für Ordnung und Gesundheit beworben. Ihren Dienstsitz hat sie im Haupthaus der Kreisbehörde in der Kurfürsten-Anlage 38 bis 40 in Heidelberg. Landrat Stefan Dallinger ist froh darüber, dass diese wichtige Position mit einer kompetenten Persönlichkeit besetzt werden konnte, die den Kreis bereits kennt.

Eine große Bandbreite von Themen wartet auf die Dezernentin. So ist Doreen Kuss für das Rechtsamt, Ordnungsamt, Amt für Feuerwehr und Katastrophenschutz, Gesundheitsamt, Veterinäramt und für den Verbraucherschutz sowie die Integration verantwortlich. Kuss wohnt in Viernheim. zg/BIld: Burkhardt

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional