Schwetzingen

Abriss Stadt und Investor arbeiten an einer Aufwertung der Ecke

Schandfleck „Lügnerhaus“ kommt jetzt endlich weg

Archivartikel

Es tut sich endlich etwas an der Ecke Mannheimer Straße/Werderstraße: Am sogenannten „Lügnerhaus“ laufen die Abrissarbeiten auf Hochtouren. Monatelang mussten Passanten befürchten, von herunterfallenden Dachteilen getroffen zu werden und zumindest die Einheimischen machten einen großen Bogen um das Haus. Nach einem Sturmschaden Ende Juli sicherten Feuerwehr und THW das einsturzgefährdete Dach (wir berichteten). Seither ist zum Schutz der Verkehrsteilnehmer die Werderstraße bis zur Baustelle und für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Mannheimer Straße ist in diesem Bereich halbseitig befahrbar.

Der durch den Sturmschaden notwendig gewordene Teilabriss des Gebäudes ist bereits erfolgt. Ab dem 20. September findet nun der weitere Abriss der beiden Gebäude Mannheimer Straße 64 und 66 statt. Gleichzeitig werden auch die Straßenlaternen entfernt, das macht Netze BW, damit ein reibungsloser Abriss der Gebäude erfolgen kann.

Aufgrund der Enge in der Mannheimer Straße läuft der Abtransport des Abbruchs über die Werderstraße. Diese bleibt in Abstimmung mit der Verkehrsbehörde der Stadt noch für die Dauer des Abbruchs bis voraussichtlich Mitte Oktober für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Gemeinsam eine Lösung finden

Gemeinsam mit dem Investor – der Wiegand Hausbau GmbH – sei man auf Grundlage des Bebauungsplanes in kontinuierlicher und enger Abstimmung, betont Bürgermeister Matthias Steffan in einer Presseerklärung. Dabei erarbeite man jetzt eine architektonische und städtebauliche Lösung, mit dem Ziel der deutlichen Aufwertung dieses innerstädtischen Bereiches.

Bis Freitag, 16. Oktober, ist die Mannheimer Straße im Bereich der Hausnummern 64 und 66 halbseitig für den Verkehr gesperrt. Die Werderstraße ist im gleichen Zeitraum für den Durchgangsverkehr Richtung Mannheimer Straße komplett dicht. Anlieger können aber bis zur Baustelle einfahren. Der Begriff „Lügnerhaus“ war entstanden, nachdem der Besitzer den Begriff Lügner aufgesprüht hatte und damit gegen Auflagen protestiert hatte. jüg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional