Schwetzingen

Achterrat Schüler konkretisieren ihre Vorhaben / Was ist möglich, welche Probleme kann es geben? / Redakteurin Janina Hardung gibt Tipps für die Kommunikation

Schnittpunkte finden und Kräfte bündeln

Archivartikel

An etlichen Tischen in den Räumen des Jugendzentrums sind Plakate ausgebreitet. Das schulübergreifende Projekt „Achterrat“ geht in die nächste Runde (wir berichteten). Etwa 170 Achtklässler aller Schwetzinger Schulen sind in die Kolpinghalle gekommen, um ihre Vorhaben zu konkretisieren.

Dabei sei es wichtig zu wissen, was möglich ist und an wen sie sich wenden müssen, erklärt

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4553 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional