Schwetzingen

Frust bei Kleingärtnern: Weil das Gelände des ehemaligen Bahnausbesserungswerks erschlossen werden soll, müssen 14 Besitzer ihre Grundstücke räumen

Schrebergärten kommen weg

Archivartikel

Ralph Adameit

Helga Rohr versteht die Welt nicht mehr. "Letztes Jahr habe ich noch vier neue Bäume gepflanzt - und jetzt soll ich hier weg?", fragt die Rentnerin empört. Der Pachtvertrag für ihren Schrebergarten in der Werkstraße ist ihr zum 30. November dieses Jahres gekündigt worden. Bis dahin muss sie das Flurstück geräumt haben. Vor kurzem erhielten alle 14 Schrebergärten-Pächter in

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4098 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel