Schwetzingen

Mozartfest Minetti Quartett bekennt sich zu "Klassik pur!"

Schuhe mit Schnallen

Noch mehr (Wiener) Klassik geht wohl nicht: Mozart und früher Beethoven schmücken den letzten Tag des Mozartfests in Schwetzingen. Gespielt vom österreichischen Minetti Streichquartett, das schon durch seine Herkunft fest mit diesem Repertoire verwachsen ist.

Da kann kaum etwas schief laufen, die Musiker könnten hier allenfalls in allzu edlem Ebenmaß erschlaffen - oder es, im Gegenteil, in allzu krampfhafter Manier ganz anders machen wollen als die anderen Quartette. Zwischen diesen beiden Hauptgefahrenquellen steuern die Minettis, die sich ihren Namen nach einem Theaterstück des (manchmal anti-) österreichischen Skandalschriftstellers Thomas Bernhard wählten, ziemlich virtuos hindurch.

Schlanker Klang

Ihr Klang ist schlank und kontrapunktisch, ja fast gläsern durchsichtig, was jede Spielfigur mit einem scharfen Umriss ausstattet. Jeder Beleuchtungswechsel, jede kleine Eintrübung und Aufhellung wird feinsensorisch registriert, auch innerhalb der Einzelsätze gibt es dadurch viele Wendungen und Umschlagspunkte. Aber nichts fällt auseinander. Und dass pure Klangschönheit nicht Sünde sein muss, Süße, Fülle, Wärme auch zur unverwechselbaren Rezeptur der Wiener Klassik zählen, ist in jedem Augenblick präsent.

Es geht hier um den idealen Schnitt, wie ihn etwa das Menuett aus Mozarts 16. Quartett in Es-Dur wirklich werden lässt. Mit einem stilisierten Aufstampfen bittet der Komponist zum Tanz, und die Minetti-Musiker sind Tänzer mit piekfeinen Schnallenschuhen. Es ist ein Triumph der Eleganz. Aber der Rhythmus geht dabei nicht flöten, und wir blicken gleichzeitig in Mozarts Klangmanufaktur - und hören ganz genau, wie das gemacht ist. Kleinste Rädchen greifen ineinander.

Die Gefühle kommen freilich nicht zu kurz, vor allem im Adagio aus dem ersten Streichquartett von Beethoven, der Zugabe an diesem Vormittag im Jagdsaal. Inspiriert ist es durch Shakespeares "Romeo und Julia", insbesondere die Grabesszene. Und das sprengt dann fast den Klassik-Rahmen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel