Schwetzingen

Schlossgarten Einzelne Wege sind noch gesperrt

Sechs Bäume entwurzelt

Mehrere Eichen, Buchen und Linden im englischen Landschaftsgarten des Schlosses sind Sturmtief „Eberhard“ zum Opfer gefallen. Als die Naturgewalt mit bis zu 110 Kilometern pro Stunden am vergangenen Sonntag über die Region fegte (wir berichteten), „wurden sechs Bäume entwurzelt und abgeknickt“, teilte Pressesprecherin Sandra Moritz auf Anfrage unserer Zeitung mit. Der genaue Sachschaden könne noch nicht beziffert werden.

Die Aufräumarbeiten dauern an. Heute solle sich ein Gartenbauingenieur ein Bild von der Lage machen und weitere Maßnahmen festlegen, kündigte Moritz an. Es sei „um jeden Baum schade, aber dafür, dass es die vergangenen Tage so stark gestürmt hat, hält sich der Schaden noch in Grenzen“.

Zur Sicherheit der Besucher wurde der Schlossgarten am Sonntagnachmittag gesperrt. Die Mitarbeiter der Schlossgärtnerei hatten viel zu tun, die abgebrochene Äste von den Wegen zu räumen. „Wir konnten am Montag aber regulär öffnen“, sagte Moritz. Allerdings seien die betroffenen Wegabschnitte mit den entwurzelten Bäumen noch gesperrt. Wie lange – darüber entscheidet heute der Fachmann. cao

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional