Schwetzingen

Hildacafé Grünen-Landtagsabgeordneter Manfred Kern spielt auf seiner Gitarre und singt

Sie erkunden Europa mit Melodien

Archivartikel

Im Vorfeld der Europawahlen war Europa auch Thema im Hildacafé: als musikalische Reise quer durch Europa mit Manfred Kern in Begleitung seiner Gitarre. Startpunkt war Deutschland mit einem Gassenhauer aus 1977. Damals sang Henry Valentino „Im Wagen vor mir“.

Die Reihe der europäischen Lieder eröffnete Manfred Kern mit dem Chanson „Schau mich bitte nicht so an“, im französischen Urtext „La Vie en Rose“ von Edith Piaf. Weiter folgten ihm die begeisterten Gäste auf die „Champs Elysees“, Joe Dassins Welthit von 1969, und dann nach Italien.Toto Cotugnos „L’Italiano“ und Domenico Modugnos „Volare“ ließen Erinnerungen an manchen Italien-Urlaub in den 1960er Jahren aufblitzen. Höhepunkt war dann ein französisches Kinderlied aus dem 18. Jahrhundert: Frère Jacques (Bruder Jakob). Dieses Lied ließ Manfred Kern in fünf Sprachen singen: französisch, deutsch, englisch, polnisch und spanisch – und letztlich noch als dreistimmigen Kanon. Die Gäste waren begeistert. Einhelliges Votum am Ende: Manfred Kern sollte bald wiederkommen. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional