Schwetzingen

Rathaus Steuerbescheide werden in diesen Tagen zugestellt

Sie gelten meist für mehrere Jahre

In diesen Tagen werden die Steuerbescheide für das Jahr 2019 zugestellt, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. Das Steueramt der Stadt weist die Hausbesitzer darauf hin, dass bei der Grundsteuer die Steuerbescheide für das Jahr 2016 auch weiterhin gültig bleiben. Nur bei einem Eigentumswechsel oder der Änderung des Steuerbetrages sei ein aktueller Grundsteuerbescheid für 2019 erstellt werden. Die Grundsteuer-Jahresbescheide werden dabei seit Ende vergangener Woche von der Morgenpost verteilt.

Bei den Grundsteuerbescheiden sei Folgendes zu beachten: Die Grundsteuerbescheide 2019 der in Schwetzingen wohnhaften Grundsteuerpflichtigen sollten bis spätestens Mittwoch, 15. Januar, zugestellt sein. „Die Grundsteuerbescheide gelten in der Regel für mehrere Jahre. Daher sollten die Steuerbescheide unbedingt aufbewahrt werden. Die Hebesätze von 400 Prozent bei der Grundsteuer B und 300 Prozent bei der Grundsteuer A bleiben bestehen“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Für die Hundehalter gilt: Für die Jahre 2019 bis 2021 werden neue Hundemarken ausgeteilt. „Bitte vergleichen Sie die Nummer der beigefügten Hundemarke mit denen auf ihrem Steuerbescheid“, empfiehlt das Kämmereiamt. Bei Verlust könne beim Steueramt für 5 Euro eine Ersatzmarke angefordert werden.

Meldepflicht für Hunde

Für die Hundehaltung besteht eine Meldepflicht. Das heißt. Hundebesitzer, die ihre Tiere nicht an- und abmelden, begehen eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße geahndet werden kann. Diese Bescheide werden ebenfalls seit Ende vergangener Woche verteilt.

Bei der Vergnügungssteuer und der Gewerbesteuer gebe es keine neuen Jahresbescheide“, teilt das Rathaus mit: „ Hier gelten die zuletzt ausgestellten Bescheide. Der Hebesatz bei der Gewerbesteuer beträgt unverändert 380 Prozent. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional