Schwetzingen

Sängerbund-Freundeskreis Für Senioren ein besonderes Herbstfest veranstaltet

Sie singen „Die Bawett von der Pfalz“

Großer Andrang zum Herbstfest des Sängerbund-Freundeskreises mit neuem Wein und Zwiebelkuchen war so nicht erwartet worden, heißt es in einer Pressemitteilung. Oskar Hardung sagte in seiner Begrüßung in Anbetracht des neuen Weines mit den Worten von Wilhelm Busch: „Ein Trinkgefäß, sobald es leer, macht keine rechte Freude mehr.“ Er bedankte sich bei den Kuchenspenderinnen Ulrike Utz, Heide Orth, Helga Weicker, Christa Räpple und Ute Hardung und bei den Helfern Monika und Werner Helmling, Gerda Franz, Doris Ronellenfitsch, Jochen Stolpmann und Renate Schnitzer.

Nach dem Geburtstagslied folgten viele Lieder vom Wein und der Pfalz, von Renate Schnitzer mit der Gitarre angestimmt, die mitgesungen wurden. „Die Bawett von der Pfalz“ und andere Stücke folgten. Gedichte wurden von Karl Ziegler und Helmut Koranda vorgetragen. Bilder vom Ausflug nach Löwenstein wurden gezeigt. Einen Dank vom Sängerbund an die Senioren für die Spende zugunsten der Emely-Stiftung hatte Sabine Rebmann mitgebracht.

Dank ging auch an Monika Helmling für die herbstliche Tischdekoration. Zum 50. Weihnachtskonzert bei Kerzenschein in der Kirche St. Maria am Samstag, 15. Dezember, wurde eingeladen. Die nächste Seniorenzusammenkunft findet am Freitag, 16. November, im Gasthaus „Zum Rheintal“ im Hirschacker ab 15 Uhr statt. oh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional