Schwetzingen

Jahrgang 1942/43 Schüler feiern gemeinsam ihren 75. Geburtstag / Bis zum 80. wollen sie sich in kürzeren Abständen treffen

Sie tauschen viele Erinnerungen aus

Archivartikel

Zahlreich folgten die ehemaligen Schüler des Jahrgangs 1942/43 der Einladung, gemeinsam den 75. Geburtstag zu feiern. Der Johann-Welde-Saal im Restaurant „Blaues Loch“ war dem Ereignis entsprechend hergerichtet und so konnte Hans Treiber nach dem Sektempfang die Mitschüler willkommen heißen. Mit einem Blumengesteck wurde jedoch zuvor auf dem Friedhof der Verstorbenen gedacht, heißt es in einer Pressemitteilung.

Fritz Münch begab sich auf eine Zeitreise und hatte für jeden Schüler eine kleine Anekdote aus der Schulzeit parat. Als dann der Chef des Hauses, Michael Münch, zum Buffet aufrief, war der erste Höhepunkt des Abends erreicht.

Sketche gekonnt dargeboten

Zur Unterhaltung folgten sowohl musikalische wie auch gesangliche Beiträge von Fritz Münch und Fritz Abel. Sie wurden begleitet von Walter Imhof am Keyboard. Viel Applaus gab es für Bärbel Auer, Helga Sterzelmeier, Hans Treiber, Ursula Korn und Karlheinz Sowarsch, die ihre Rollen in den Sketchen „Alimente“ und „Der singende Landstreicher“ gekonnt darboten.

Dem mit selbstgebackenen Kuchen bestückten Buffet wurde – ungeachtet der bereits zugeführten Kalorien – gut zugesprochen. Zu vorgerückter Stunde hieß es dann schließlich Abschied nehmen. Es war ein herzliches und fröhliches Wiedersehen, waren sich alle Teilnehmer einig. Zum 80. Geburtstag will man auf jeden Fall wieder dabei sein, wurde in der Runde beschlossen. Hierbei wurde auch der Wunsch geäußert, sich künftig in kürzeren Zeitabständen zu treffen. Hans Treiber bedankte sich bei allen Mitwirkenden. Ilse Fießer erhielt für ihr Engagement ein Präsent. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional