Schwetzingen

Zum Geburtstag des Kurfürsten (Teil 2) Wie sich der Herrscher schon im 18. Jahrhundert im Schwetzinger Schlossgarten seine besondere Privatsphäre geschaffen hat

So ging Wellness zu Zeiten Carl Theodors

Archivartikel

Hätte Kurfürst Carl Theodor nicht am Donnerstag. 10. Dezember, seinen 296. Geburtstag, sondern erfreute sich noch einer robusten Gesundheit in heutiger Zeit, dann wäre sein Badhaus im Schlossgarten so etwas wie der Bereich zum Chillen. Hier hat er sich verlustiert, gespielt, das Leben genossen. Nachdem wir in Teil eins unserer Serie schon den Ovalsaal beschrieben haben, möchten wir hier auf

...

Sie sehen 3% der insgesamt 16607 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional