Schwetzingen

Kindergarten St. Maria Förderverein unterstützt Aktion „Shuuz“

So hilfreich sind ausgediente Schuhe

Archivartikel

Wer kennt das nicht: Von Zeit zu Zeit werden nicht nur Kleiderschränke, sondern auch Schuhschränke durchforstet. Aus der Mode gekommen oder auch verschlissene Schuhe werden ausgemustert, fliegen in den Müll. Aber das muss nicht sein.

Mit gut erhaltenen Schuhen anderen helfen und dabei auch noch für die eigenen Kinder Gutes tun, das setzt der Förderverein des St.-Maria-Kindergartens in der Schwetzinger Oststadt um. Er beteiligt er sich nun an der Aktion „Shuuz“, heißt es in einer Pressemitteilung. Dahinter steht eine Firma, die in Zusammenarbeit mit dem Kolpingwerk gemeinnützige Organisationen logistisch unterstützt. Die von den Teilnehmern eingesandten Schuhe werden auf ihre Wiederverwertbarkeit geprüft und dann entsprechend weitergegeben. Der Teilnehmer erhält dafür ein kleines Entgelt. Für den Förderverein des Kindergartens, der sich erst seit Kurzem an der Aktion beteiligt, heißt das: Über 40 Menschen konnte bereits geholfen werden und für die Unterstützung der Kindergartenarbeit bleibt auch noch etwas übrig. Es gibt einen weiteren Pluspunkt: Durch die Aktion des Kindergartenfördervereins konnten 333 Kilogramm CO2 an Emissionen gespart werden. „Shuuz“ setzt bei dieser Berechnung die eingesparten Lkw-Kilometer durch das Einsammeln ins Verhältnis zum Versand – ein schöner Beitrag zum Umweltschutz. mr

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional