Schwetzingen

Schimper-Gemeinschaftsschule Schüler erklären Berufswünsche

So stellen sie sich ihre Zukunft vor

Angeregtes Gemurmel erfüllte die Aula in der Karl-Friedrich-Schimper-Gemeinschaftsschule (KFS) und ein ungewohntes Bild bot sich dem Betrachter: Mehr als 100 Achtklässler waren mit Eltern im regen Austausch – es wurde erklärt und nachgefragt, bevor der Gesprächspartner gewechselt wurde. Anlass war der Jahrgangselternabend unter dem Motto der Berufsorientierung.

Nach einer ersten Informationsveranstaltung zu der anstehenden Englandfahrt und den möglichen Abschlüssen, die die KFS ihren Schülern bietet, widmete sich der Abend ganz der Berufsorientierung der Jugendlichen.

Nicole Winkler, kommissarische Schulleiterin, zeigte den Eltern möglich Anschlüsse nach der Gemeinschaftsschule und die Mitarbeiter des Schwetzingen Übergangmodells (SüM), Angelika Redder und Andreas Frey stellten ihre Arbeit vor. „Unsere Büros sind hier in der Schule und die Schüler können jederzeit mit uns einen Termin vereinbaren und wir helfen ihnen, den passenden Praktikumsplatz oder eine Ausbildungsstelle zu finden“, bot Angelika Redder der Runde an. Auch Mirijam Knemöller von dem Berufsinformationszentrum war vor Ort und stellte sich den Eltern vor. Einmal die Woche steht sie den Schülern in einer Sprechstunde zur Verfügung, um alle Fragen rund um Ausbildung und Beruf zu beantworten.

Berufsträume verwirklichen

Anschließend war es aber an den Schülern, ihre Erfahrungen aus ihrem ersten Berufspraktikum den Eltern vorzustellen. In einem Partnertausch kamen die Schüler mit unterschiedlichen Eltern ins Gespräch, um Fragen zum Thema Berufswahl, Schullaufbahnen und Arbeitswelt zu klären. „Ich fand es richtig interessant, mich mit verschiedenen Jugendlichen über deren Berufsvorstellungen zu unterhalten“, berichtete eine Mutter.

Die Eltern nahmen ihre Rolle ernst und erklärten den Schülern ihren Werdegang und motivierten sie, ihre Berufsträume zu verwirklichen. „Ich habe heute schon eine Idee für mein nächstes Praktikum bekommen“, erzählte eine Schülerin am Ende des Abends. Der kommunikative Abend stehe für die gemeinsame Erziehungsarbeit an der KFS. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional