Schwetzingen

TC Blau Weiß Kinder lernen beim Ferienprogramm den Umgang mit Tennisball und Schläger

Sport mit Quizfragen vereint

Archivartikel

“Wie heißt unser Clubrestaurant? Wie oft darf ein Ball im Tennis höchstens aufspringen, bevor er zurückgeschlagen werden muss?“ So lauteten zwei von zehn Quizfragen, die die Teilnehmer beim diesjährigen Tennisferienprogramm im Anschluss an die Mittagspause in Form des bekannten „1,2 oder 3“-Spiels beantworten sollten. Die Antwort wussten alle Kinder, denn im „Mamma Rosa“ hatten sie sich kurz zuvor mit leckerer Pizza gestärkt, teilt der Verein mit.

Dass Tennis Spaß macht, aber im Fernsehen viel leichter aussieht, davon konnten sich die 20 Kinder zwischen acht und 14 Jahren beim Ferienprogramm der Stadt auf der Tennisanlage des TC Blau Weiß am Odenwaldring überzeugen.

Nach einem gemeinsamen Aufwärmen brachten Organisatorin Julia von Conrady und ihr Helferteam Anja Bauer, Katharina Schooß und Maxim Göggl den Kindern in Kleingruppen die wichtigsten Schläge wie Vor- und Rückhand, Volley und Aufschlag bei. „Es ist jedes Jahr erstaunlich, wie schnell die Kinder Fortschritte zeigen und kleinere Ballwechsel zustande kommen“, so Julia von Conrady. Ausgepowert waren die Kinder froh über die Mittagspause und die Stärkung mit Pizza.

Im Anschluss trafen sich alle auf dem Multifunktionsfeld zum Ballschätzspiel. Hierbei sollten die Kinder die Anzahl von Bällen, die sich in einem Ballwagen befinden, schätzen. Gemeinsam wurden 71 Bälle gezählt. Mit 70 geschätzten Bällen kam Jonathan der genauen Anzahl am nächsten und durfte sich als Sieger über einen kleinen Preis freuen. Anschließend wurde kräftig weitertrainiert und das Gelernte spielerisch gefestigt. jvc

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional