Schwetzingen

Humboldt-Realschule: Gutachten des Instituts Fresenius sieht keine Gefährdung durch das Schulhaus / Mörlein sichert Untersuchung auf Schimmelsporen zu

Suche nach Fasern bleibt ohne Ergebnis

Archivartikel

Andreas Wühler

Eppelheim. "Eine gesundheitliche Gefährdung der Nutzer durch einatembare künstliche Mineralfasern oder Asbestfasern aufgrund der Messergebnisse" ist nicht ersichtlich, zu diesem Ergebnis kommt das Institut Fresenius, dass die Luftmessung in der Humboldt-Realschule vorgenommen hat. An sämtlichen Messpunkten in dem Schulgebäude konnten keine Asbestfasern nachgewiesen werden.

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5381 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional