Schwetzingen

Mediterrane Kochgesellschaft Mitglieder veröffentlichen November-Menü / Dessert mit Pistazien

Süßer Traum aus dem Libanon

Kochen macht glücklich. Das gilt nicht nur für die Zeit des Lockdowns: Ins Kochen zu kommen, das kann sehr zufrieden machen, heißt es in einer Pressemitteilung der mediterranen Kochgesellschaft. Diese Erfahrungen haben demnach auch die Mitglieder der Kochgesellschaft gemacht und sie gehen noch einen Schritt weiter. Der Schwetzinger Verein ist der Meinung: Wer selbst kocht, der findet das Glück.

Und so schlägt der Verein auf seiner Webseite immer ein Menü des Monats vor. Es besteht aus vier Gängen. Diese sind unterschiedlich herausfordernd von „sehr einfach“ bis „mittelschwer“.

Damit das Menü nicht zu trocken wird, haben die Mitglieder Ole Tischmacher von Tischmacher Weine gebeten, als Sommelier tätig zu werden und die entsprechenden Weine zu den einzelnen Gängen zu empfehlen. Um den Appetit anzuregen: Das November-Menü besteht aus Sharonfrucht mit Garnele und Fischrogen, schwarzem Reis mit Austernpilzen und Ziegenfrischkäse und Hähnchenkeulen mit Süßkartoffel-Hummus und Couscous-Tomate. „Libanesische Nächte“ bilden den süßen und würdigen Schlusspunkt des Menüs: ein Dessert mit Granatapfelkernen und Pistazien. zg

Info: Das komplette Menü gibt‘s unter www.kochgesellschaft.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional