Schwetzingen

Schimper-Schule Aktion zur ausgefallenen Berufsorientierung

Traumberuf nachgebaut

Die Teilnahme am bundesweiten Aktionstag Girls’Day beziehungsweise Boys’Day gehört bei der Karl-Friedrich-Schimper-Schule seit Jahren zum Programm. An diesem Praktikumstag im Frühjahr geht es dann für die fünften, sechsten und siebten Klassen nicht in die Schule, sondern sie dürfen für einen Tag ihren Wunschberuf erkunden.

Dieses Jahr mussten aufgrund der Situation die Aktionstage zur klischeefreien Berufsorientierung abgesagt werden. Auch der Sechstklässler Malte Henning war sehr enttäuscht darüber, denn er hatte einen der begehrten Plätze im Schwetzinger Kreiskrankenhaus bekommen. Innerhalb der Aktionstage gibt es immer einen Wettbewerb, der diesmal unter reger Beteiligung stattfand. Malte Henning hat sich daran beteiligt und seine Einsendung schaffte es unter die top zehn. „Ich habe mir den Beruf des Krankenpflegers ausgesucht, weil ich Menschen helfen möchte. Ich habe auch schon einen Erste-Hilfe-Kurs gemacht und bin Junior-Schulsanitäter“, hat er zu einem Foto geschrieben, das ihn mit einem nachgebauten Playmobil-Krankenhaus zeigt. Der nächste Girls’Day und Boys’Day findet am 22. April 2021 statt. Malte hofft, dass er dann seine Berufserkundung als Krankenpfleger antreten darf. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional