Schwetzingen

Haus & Grund Sachverhalte können am Telefon geklärt werden

Treffen verschoben

Archivartikel

Die Verantwortlichen des Vereins Haus & Grund, Region Schwetzingen-Hockenheim, reagiert im Interesse seiner Mitglieder und Mitarbeiter auf die steigende Fälle von Corona-Infektionen. Die hohe Zahl von Beratungsgesprächen in der Mitgliederberatung führe täglich zu vielen Personenkontakten und könnte zur Weiterverbreitung des Virus führen.

Wolfgang Reineke, zweiter Vorsitzender des Vereins, betont in einer Pressemitteilung, dass die Anliegen der Mitglieder kompetent und zuverlässig bearbeitet würden, man allerdings um Prüfung bitte, ob eine Abwicklung der Angelegenheit im persönlichen Beratungsgespräch wirklich notwendig sei oder ob stattdessen besser eine telefonische Abklärung des Sachverhalts ausreichen könnte.

Der Verein weist darauf hin, dass eine telefonische Beratung nicht verhindere, notwendige Schreiben in einer Vertretungsangelegenheit zu fertigen. Schriftliche Unterlagen müssten nicht persönlich übergeben und erläutert werden, sondern können auch per Fax an 06202/1 27 48 19, per Post an Scheffelstraße 55 68723 Schwetzingen oder per E-Mail an service@hug-rsh.de übersandt werden. Auch Anfragen jeder Art können jederzeit auf diesen Wegen oder unter der Telefonnummer 06202/1 27 48 17, gestellt werden. Sollte ein Berater nicht direkt erreichbar sein, erfolge ein Rückruf.

Das im Neulussheimer „Fischerheim“ geplante Immobilien- und Erbrechtsforum und die Hauptversammlung werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional