Schwetzingen

Lutherhaus Shanty-Chor Cuxhaven singt bei „Rote Laterne“ über Erlebnisse der Seemänner

Trubel in der Hafenkneipe

Bekannte Seemannslieder, klassische Shantys, echte Arbeitslieder und viele internationale Songs der Seefahrt sind fest in ihrem Programm verankert: Der Shanty-Chor Cuxhaven kommt mit seiner Bühnenshow „Rote Laterne“ am Donnerstag, 9. Mai, 19.30 Uhr, ins Lutherhaus – und will die Zuhörer auf eine mehrstimmige und mehrsprachige musikalische Weltreise mitnehmen.

Vor mehr als 40 Jahren uraufgeführt und jedes Jahr ein neues Programm, hatte sich diese Show mit ihrer Musik, den heiteren Döntjes und reichlich Seemannsgarn zu einer Traditionsveranstaltung entwickelt.

Bei dem Auftritt in Schwetzingen wird der Ort der Handlung die Hafenkneipe sein, in der es viel Stimmung und Humor geben wird. Zwei Seeleute erzählen in einer lockeren Art von ihren Erlebnissen auf den Weltmeeren und finden dabei immer einen Übergang zu den gesungenen Liedern.

Auch Teetsche Pein erscheint – was schließlich in einer Schlägerei endet. Die mit einem Schrubber tanzenden Seeleute versuchen, das Publikum an diesem Abend zum Lachen zu bringen – unter anderem, weil ein Matrose ständig seine Frau sucht.

Amerikaner verläuft sich

Außerdem verläuft sich ein Amerikaner in die Hafenkneipe. Nicht so schlimm, denn er sorgt mit Countryliedern für Stimmung. Die Küstenbewohner kennen den Aalfang. Die Aale müssen auch verkauft werden und das macht der Aalverkäufer auf seine lustige Art.

Zu den Höhepunkten gehört auch die Döntjesrunde, die den Saal zum Brodeln bringen wird. Mit alten und neuen Liedern, die hervorragend zur „Roten Laterne“ passen, wird das Programm abgerundet. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional