Schwetzingen

Schwetzinger Freie Wähler Kleine Abenteurer im Museum

Virtuelle Fahrt mit Benz-Auto

Erwartungsvoll bestiegen 23 Kinder mit den beiden Betreuern Uschi Lenz und Herbert Niggemeyer vom Schwetzinger Wähler-Forum (SWF) den Bus nach Mannheim. Ziel war das Mitmach-Abenteuer "Total Genial" in den Reiss-Engelhorn-Museen. Hier geht's um coole Erfindungen vom Faustkeil bis zur Jeans.

Moderatorin und Museumsmitarbeiterin Frederike befragte zunächst die Kinder, welche Erfindungen sie kennen würden und warum es überhaupt Erfindungen gibt. Die Antwort: Erfindungen erleichtern das Leben und sorgen für Verbesserungen. So war beispielsweise aus dem Faustkeil vor etwa 1,5 Millionen Jahren ein Werkzeug, das die Urmenschen erfanden und mit dem sie arbeiteten. Heute gibt es viele unterschiedliche Werkzeuge, etwa Hammer, Zange, Schraubenzieher, Bohrer und Feile.

In der interaktiven Mitmach-Ausstellung war natürlich auch anfassen, ausprobieren und selber tüfteln erlaubt. Jedes Kind bekam ein Armband mit einem Pin-Code, um sich in einen Computer einzuloggen und Fragen zu beantworten. Ein Höhepunkt war zudem die virtuelle Fahrt im ersten Auto von Benz, damit ging's nach Pforzheim. Kein Wunder, dass die Zeit bei so vielen Aktionen nur so verflog. Hunger und Durst wurden zwischendurch auch noch gestillt. Und nachdem alle Kinder sich ihr Zertifikat mit Bild ausgedruckt hatten, ging es zurück nach Schwetzingen. ul/zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel