Schwetzingen

Betrugsmasche Innung warnt vor klingelnden Handwerkern

Vorsicht vor Dachhaien

Die Häuser im Kleinen Feld sind nicht mehr ganz neu und auch in der Grenzhöfer Straße sind jetzt wieder mal die „klingelnden Dachdecker“ aufgetaucht. Sie sagen den Hausbesitzern, sie hätten bei einem Auftrag in der Nachbarschaft gesehen, dass Ziegel locker oder beschädigt seien und könnten das gerne schnell erledigen. Dann wird der Auftrag gezückt und wer unterschreibt, kriegt oft später eine saftige Rechnung. Bei etwaigen Reklamationen ist dann niemand zu erreichen und es steht Aussage gegen Aussage über angeblich vorher vereinbarte Festpreise. Zumal oft gar nichts beschädigt ist oder sogar erst bei der Reparatur ein Ziegel zerbrochen wird, um ihn dem Hausbesitzer vorzeigen zu können.

Wenn Handwerker überraschend an der Tür klingeln, ist Vorsicht geboten. Die Polizei warnt vor solchen sogenannten Dachhaien. Auch die IHK sieht es kritisch und die Dachdecker-Innung rät dazu, unbedingt einen Fachbetrieb vor Ort zu holen, wenn was zu reparieren ist. jüg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional