Schwetzingen

Wollfabrik Marion La Marché präsentiert ihr erstes Soloprogramm „Dick im G’schäft“

„Vum Hirn iwwa die Lippe“

Archivartikel

Wie jeder normale Besucher kommt Marion La Marché am Mittwochabend klammheimlich durch die Seitentür der Wollfabrik, spaziert auf die Bühne und setzt sich ans Klavier. Große Worte verliert sie nicht: Ein kurzes „Chakkalakka“ und dann haut sie in die Tasten. „Ab jetzt beginnt die Solozeit – vum Hirn schnurstracks iwwa die Lippe“, lautet der Tenor des ersten Songs. Und im Refrain die Frage, bei

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4086 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional