Schwetzingen

Vandalismus „Glücksschwein“ auf dem Schlossplatz mit roter Farbe besprüht / Stadt stellt Anzeige

Was für eine Sauerei!

Archivartikel

„Unmöglich sowas“, „furchtbar“, „. . . diese Schmiererei war saumäßig unnötig“ – derartige Kommentare flankieren die Facebook-Seite dieser Zeitung nach der Veröffentlichung beistehender Fotos: Das „Glücksschwein von Schwetzingen“ wurde mit roter Sprühfarbe verschandelt!

Die Skulptur mit dem Kurfürsten Carl Theodor und seiner Mätresse, die der Künstler Peter Lenk 2016 im Jubeljahr zum

...

Sie sehen 34% der insgesamt 1160 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional