Schwetzingen

GRN-Reihe Doppelvortrag von Palliativmediziner Markus Bender und Klinikseelsorgerin Evelyn Spitaler

Was passiert beim Sterben?

Archivartikel

Der Frage „Was passiert beim Sterben?“ wird in einem Doppelvortrag der in der Caféteria der GRN-Klinik Schwetzingen, Bodelschwinghstraße 10, nachgegangen. Dieser findet am Dienstag, 1. Oktober, um 18.30 Uhr statt, der Eintritt ist frei.

Der Tod wird in unserer Gesellschaft noch immer häufig tabuisiert, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Dabei gehört er zum Leben genauso wie die Geburt oder das Altern, und jeder von uns wird irgendwann mit ihm konfrontiert. Dennoch fällt es vielen schwer, darüber zu sprechen – sei es aus Angst vor der eigenen Endlichkeit oder aus Schmerz, wenn es um den Verlust eines nahestehenden Menschen geht. Oft sind es viele unbeantwortete Fragen, die hilflos machen: Was passiert genau beim Sterben? Wie können wir Sterbende begleiten und welche rechtlichen Aspekte gibt es bei der Palliativmedizin zu beachten?

Markus Bender, Chefarzt für Alters- und Palliativmedizin, und Evelyn Spitaler, katholische Klinikseelsorgerin an der GRN-Klinik Schwetzingen, sind der Ansicht: Sich mit dem Thema aktiv auseinanderzusetzen hilft, zu einer positiveren Haltung gegenüber dem Sterben zu gelangen.

In dem Doppelvortrag berichten sie am Dienstag, 1. Oktober, von ihren Erfahrungen und geben Einblicke, welche Möglichkeiten es gibt, Sterbende auf dem letzten Weg zu begleiten, wenn alle kurativen (heilenden) Behandlungsmethoden ausgeschöpft sind. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional