Schwetzingen

Freiwillige Feuerwehr Kommandant Walter Leschinski spricht von einem ruhigen Start ins Jahr

Wasserdampf löst Einsatz aus

Archivartikel

Gleich mit fünf Fahrzeugen ist die Freiwillige Feuerwehr am Montagabend in die Kronenstraße 4 gefahren. Gemeldet war ein Wohnhausbrand mit verrauchtem Treppenhaus, weshalb auch der Rettungsdienst und die Polizei direkt zur Einsatzstelle geeilt kamen. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte allerdings fest, dass es sich bei dem „Rauch“ lediglich um Wasserdampf handelte, den wohl eine defekte Waschmaschine oder ein Boiler ausgelöst hatten.

Dieser recht kurze Einsatz war nach zwei Einsätzen in der Silversternacht – einem Verkehrsunfall und einem Balkonbrand – der dritte in diesem Jahr. „Das ist ein relativ ruhiger Start in 2021“, bilanziert Feuerwehrkommandant Walter Leschinski und erklärt, dass die Retter um diese Zeit normalerweise häufiger gerufen werden. caz

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional