Schwetzingen

Coronavirus Fragen der Instagramnutzer beantwortet

Welche Corona-Mutationen gibt es im Rhein-Neckar-Kreis?

Alle paar Wochen gibt es eine neue Allgemeinverfügung. In der steht, was die Menschen nun wieder dürfen oder was weiter eingeschränkt wird, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Auf unserer Instagram-Seite (@schwetzingerzeitung) haben wir die aktuellen Zahlen – diese gibt es zudem auf unserer Internetseite als Grafik jederzeit abrufbar. Außerdem haben wir die Nutzer gefragt, ob sie Fragen zur Corona-Thematik haben. Diese haben wir gesammelt und beantwortet.

Ist bei uns jetzt noch Ausgangssperre und wenn ja, wie lange?

Die Allgemeinverfügung des Rhein-Neckar-Kreises für die Ausgangsbeschränkung, die von 21 bis 5 Uhr gilt, ist befristet bis Sonntag, 7. März. Danach richten sich alle in unserem Verbreitungsgebiet befindlichen Kommunen. Sie wird unabhängig davon aufgehoben, sobald die 7-Tages-Inzidenz von 50 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner – bezogen auf den Kreis – an mindestens drei aufeinander folgenden Tagen unterschritten wurde. Das Landratsamt könnte die Allgemeinverfügung aber auch schon vorher aufheben, wenn es die Lage zulassen sollte.

Welche Mutationen sind in unserer Region nachgewiesen?

Derzeit sind dem Gesundheitsamt im Kreis und der Stadt Heidelberg 282 positiv getestete Fälle bekannt, bei denen Varianten des Coronavirus festgestellt wurden (Stand: 16. Februar). In 73 Fällen wurde die sogenannte britische und in 29 Fällen die südafrikanische Variante detektiert. Bei den restlichen Fällen steht der Nachweis, um welche Virusvariante es sich handelt, noch aus.

Wird schon Astrazeneca geimpft?

In allen drei Impfzentren, die das Landratsamt betreibt, kam bisher der Impfstoff der Firmen Biontech/Pfizer zum Einsatz. Das zweite zugelassene Vakzin der Firma Moderna wird derzeit ausschließlich in den mobilen Impfteams eingesetzt. Mehr als 100 000 Dosen des Corona-Impfstoffs von Astrazeneca sind bisher nach Baden-Württemberg geliefert worden. In dieser Woche sollen laut Ministerium erstmals Kreisimpfzentren mit Astrazeneca versorgt werden.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional