Schwetzingen

Hildacafé Lustiger Auftritt von Yvonne Schwegler und July Sjöberg

Wenn Putzfrauen plaudern

Archivartikel

Zwei Putzfrauen der Polizeidirektion Heidelberg stellten sich den Besuchern des „Hildacafé“ im Hebel-haus vor: Die Theres und Frau Schäufele, die eine aus der Kurpfalz, die andere aus Schwaben, sind in herzlicher Abneigung zueinander verbunden. Den Zuhörern boten beide ein Feuerwerk an Pointen.

Theres bezichtigt ihre Kollegin des Putzwahns. Deshalb sei Stuttgart auch die dreckigste Stadt, weil Frau Schäufele soviel Staub aufwirbele und auch nicht davor zurückschreckte, in einem Museum einen dreckigen Eimer zu entsorgen, der sich als Werk des Künstlers Beuys entpuppte. Frau Schäufele wiederum habe entdeckt, dass Theres Handschuhe für zwei linke Hände habe, Energiesparlampen liebe, weil man dann den Dreck nicht so sehe und gerne um den Dreck herumputze. Es folgte ein unterhaltsamer Zug durch die französisch-südwestdeutsche Geschichte mit Protagonisten wie den Kurfürsten Karl Ludwig und Carl Theodor, Liselotte von der Pfalz bis hin zum ehemaligen Kanzler Helmut Kohl. Beide Charaktere werden inszeniert von Yvonne Schwegler und July Sjöberg, die auch noch eine Leseprobe aus ihrem neuen Buch „Eiskalt weggewischt“ gaben. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional