Schwetzingen

Schloss Pre-Opening am Freitagabend gilt als der Geheimtipp / Jetzt schnell die Tickets besorgen

Whisky in allen Variationen

Archivartikel

Das Lebenswasser Whisky belegt Mitte Februar mal wieder das Schwetzinger Schloss. Feine Whisky-Sorten probieren und dabei den Blick über den winterlichen Garten schweifen lassen: Diese Gelegenheit bieten die Staatlichen Schlösser und Gärten und Veranstalter Joe Seidel den Gästen der Whisky Spring von Freitag bis Sonntag, 14. bis 16. Februar. Bereits zum sechsten Mal bieten 40 Abfüller, Erzeuger und Händler rund 1200 Kostproben im stilvollen Ambiente der nördlichen Zirkelsäle Auch diesmal gibt es zum zweiten Mal den Pre-Opening-Abend am Freitag von 17 bis 22 Uhr.

Da sind wieder tolle Anbieter dabei. So zum Beispiel die Firma Irish Whiskeys (irisch Whiskey – schottisch Whisky), die wieder zwei ganz neue Abfüller mitbringt. So zum Beispiel „Barr an Uisce“ aus dem wunderschönen County Wicklows an der Ostküste Irlands. Zum Probieren gibt’s einen zehnjährigen Standard aus Bourbon-Fässern und den Wicklow Rare, bei dem Greain- und Single Malt nach vier Jahren verheiratet werden, um dann weitere sechs Monate in einem Oloroso Sherry Fass zu lagern.

Ganz neu eröffnet

Auch dabei die erst letztes Jahr eröffnete Clonakilty Distillery ganz aus dem Süden Irlands. Eine Farmerfamilie hat sie gebaut und verwendet darin die eigene Braugerste, die auf Feldern auf den Klippen mit viel Meeresluft angebaut wird. Klar, dass das noch etwas dauert, bis es die ersten eigenen Abfüllungen gibt. Bis dahin werden gute Fässer anderer Marken gekauft und abgefüllt. Mit im Schloss sind natürlich auch wieder die Lokalmatadoren Spirituosen Futterer und Falke exklusiv. Falke hat Edradour und die beliebten Sonderabfüllungen von Signatory am Start. Rudi Müller (Futterer) präsentiert wieder neben den Standards von Ardbeg, Aberlour, Glenlivet, Scapa und Glenmorangie leckere eigene Fass-Abfüllungen, so zum Beispiel einen 21-jährigen Auchenthoshan aus den Lowlands oder einen zwölfjährigen Macduff von der Speyside – beide selbst von Rudi Müller ausgesucht und in Apothekerfläschchen zwischen 0,1 und 0,5 Liter abgefüllt.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional