Schwetzingen

Hebel-Gymnasium Fachmann Jürgen Tautz gewährt spannende Einblicke in das Leben der fleißigen Insekten

Wie können wir wissen, was Bienen so denken?

Archivartikel

Sind Honigbienen kleine Genies? Beim Sehen und Riechen erbringen sie verblüffende Wahrnehmungsleistungen. Sie können sogar ab-strakte Kategorien bilden und sich dadurch eine Vorstellung von Mengen bis zu vier Objekten machen. Aber wie schaffen es Wissenschaftler, diese geistigen Fähigkeiten der Honigbienen zu erforschen?

Diese Frage beantwortet Professor Dr. Jürgen Tautz (Bild) in seinem Vortrag „Das Genie der Honigbienen – Wie können wir wissen, was Bienen denken?“ am Montag, 17. Februar, um 19 Uhr, im Multifunktionsraum (Mensa-Gebäude) des Hebel-Gymnasiums in Schwetzingen.

In seinem Vortrag will Tautz spektakuläre Fotografien aus seinem aktuellen Buchprojekt des preisgekrönten Naturfotografen Ingo Arndt zeigen. Atemberaubende Bilder eines wilden Bienenschwarms aus dem Inneren einer Spechthöhle dokumentieren dabei beispielsweise die Verhaltensweisen der faszinierenden Insekten und ihr perfekt aufeinander abgestimmtes Zusammenleben.

Jürgen Tautz ist Professor am Biozentrum der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Er ist erfolgreicher Buchautor und Initiator des interdisziplinären wissenschaftlichen Projekts Hobos (Honey Bee Online Studies) sowie des Netzwerks „we4bee“. / bs

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional