Schwetzingen

Thema des Tages Der 10. September ist der erste bundesweite Warntag / Wir erklären, wo es noch Sirenen gibt

Wir schärfen unsere Sinne

Archivartikel

Achtung, ruhig bleiben! Wenn wir ein Warngeräusch hören, fühlen wir uns direkt wacher und leistungsfähiger. Psychologe Professor Dr. Arndt Bröder erklärt, was der Ton in unserem Kopf anstellt. Und wir haben bei den Kommunen nachgefragt, warum die Sirenen vielerorts abgebaut wurden und wie die Bürger im Notfall informiert werden.

Schwetzingen.Die Härchen auf den Unterarmen stellen sich auf, ein leichter Schauer läuft über den Rücken. Der Blick sucht instinktiv nach dem Ort des Alarmsignals. Nach der Stelle der Katastrophe. Der Situation, die jemanden in Notlage zeigt. Irgendwas stimmt nicht – aber was?

Wenn eine Sirene losgeht, sind das die ersten Reaktionen unseres Geistes und unseres Körpers. Arndt Bröder ist ein deutscher

...

Sie sehen 7% der insgesamt 5785 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional