Schwetzingen

Gesundheit Die Optimierung der Kommunikation zwischen Gehirn und Körper sorgt für mehr Gesundheit und Widerstandskraft

„Wir verbessern die Leistungsfähigkeit“

„Alle Funktionen in unserem Körper werden über das zentrale Nervensystem, bestehend aus Gehirn und Rückenmark, gesteuert“, erklärt Matthias Beck. „Das bedeutet, jede Körperzelle braucht genaue Information, was zu tun ist. Wenn die Kommunikation zwischen der Steuereinheit Gehirn und den Körperzellen negativ beeinträchtigt wird, können Krankheiten entstehen“, weiß der Heilpraktiker und Physiotherapeut, der sein Studium in Hamburg und Wien mit dem Master of Science in Chiropraktik abgeschlossen hat.

Als Chiropraktiker prüft Beck die Wirbelsäule nach Einschränkungen, die das Nervensystem beeinträchtigen, und korrigiert diese mit präzisen Handgriffen, damit der Körper die Möglichkeit hat, sein ihm gegebenes Potenzial optimal auszuschöpfen.

Schmerzfreie Behandlung

„Wir justieren sanft“, erläutert er die medizinischen Leistungen, die schmerzfrei und nur durch mechanische Impulse zum Ziel führen. „Dadurch verbessert sich die allgemeine Leistungsfähigkeit und Gesundheit, da die Kommunikation zwischen Gehirn und den Körperzellen optimiert wird. Das macht ein Chiropraktor bei Erwachsenen, Babys, Kindern, Jugendlichen – sprich bei allen Menschen, egal welchen Alters, denn jeder profitiert von einem störungsfreien Nervensystem und einer geistigen, körperlichen Leistungsfähigkeit und Widerstandskraft“, schildert Beck.

Symptome wie Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Bluthochdruck, Bandscheibenschäden, Organbeschwerden oder Nackenschmerzen sind häufig die Folge von Kommunikationsstörungen im Nervensystem. Vor allem die Gesundheit der Kinder liegt dem zweifachen Vater am Herzen, „weshalb Eltern ihre Kinder und Großeltern ihre Enkel bis zur Volljährigkeit zu einem kostenfreien Check mitbringen dürfen“, verspricht er. Beim kostenlosen Gesundheitsforum, das alle zwei Wochen stattfindet, klärt Beck darüber auf, wie und warum er durch gezielte Justierungen die Selbstheilung des Körpers auf natürliche Weise fördert. Das nächste Forum ist am Mittwoch, 18. September, um 19.30 Uhr und steht Interessierten nach telefonischer Anmeldung offen.

„Je aufgeklärter ein Patient ist, desto eher ist er in der Lage zu erkennen, ob das, was wir anbieten, zu ihm passt und kann die Behandlung besser nachvollziehen“, beschreibt Beck seine Motivation für das zusätzliche Angebot. Die ENWAKO-Reflexintegration ist eine weitere Besonderheit im Therapieangebot. Frühkindliche Reflexe ermöglichen Neugeborenen eine optimale Einstellung auf die Umwelt. Innerhalb des ersten Lebensjahres werden diese Reflexe integriert. Geschieht dies nicht, wirken sie sich störend auf die Entwicklung aus.

Als Konsequenz entstehen oft Konzentrationsprobleme, schulische Probleme, ADHS oder Lernstörungen. Bei der ENWAKO Therapie werden die Reflexe zur Nachreifung des zentralen Nervensystems bei Kindern und Jugendlichen integriert, um Entwicklungsverzögerungen aufzuheben, die die Kinder ausbremsen. „Diese Methode ist unglaublich wertvoll und leider bisher nicht weit verbreitet“, schildert Beck begeistert.

Am Dienstag, 8. Oktober, findet um 19.30 Uhr zum Thema ENWAKO-Reflexintegration ein Vortrag in der Praxis Beck statt. Um telefonische Anmeldung wird gebeten, da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist. chh

Info: Infos und Erklärvideos unter www.chiro-schwetzingen.de und www.beck-physio.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional