Schwetzingen

Nach Brand in der Nordstadt

Wohnungen haben wieder Strom

Archivartikel

Nach dem Brand von zwei Stromverteilern im Keller der beiden Häuser Tilsiter Weg 4+6 in der Schwetzinger Nordstadt am Samstag, 17. August, kam es zu Stromausfall in zahlreichen Wohnungen. Auch mussten aufgrund der Rauchentwicklung 87 Bewohner evakuiert werden (wir berichteten). Sie wurden vom Deutschen Roten Kreuz sowie den Maltesern betreut. Der DRK Ortsverband Oftersheim errichtete zwei beheizte Zelte. Kaufland spendete Getränke und Verpflegung.

Bei der Brandbekämpfung halfen der Schwetzinger Feuerwehr die Feuerwehr Brühl und die Berufsfeuerwehr Heidelberg. Ein Großteil der Bewohner konnte nach dem Einsatz in die Wohnungen zurückkehren. Um die von dem Brandschaden betroffenen elf Wohnungen wieder mit Strom zu versorgen, war die Schwetzinger Firma Metz im Einsatz. Für fünf in diesen Wohnungen lebenden Familien organisierte die Stadt Zimmer im Achat Hotel. Seit Dienstagabend ist die Stromversorgung wiederhergestellt und alle Bewohner konnten zurückkehren, meldet die Stadt. Bürgermeister Matthias Steffan dankt allen Helfern. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional