Schwetzingen

Friedhofskapelle Gottesdienst für Eltern verstorbener Kinder

Würdiger Abschied von Stillgeborenen

Archivartikel

Einen geliebten Menschen zu verlieren ist das Schlimmste, was es gibt. Ist es dazu das eigene Kind, bricht für die Eltern eine Welt zusammen. Es kommt vor, dass Kinder mit einem Geburtsgewicht unter 500 Gramm geboren werden und nicht lebensfähig sind oder schon im Mutterleib die Augen für immer schließen, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Klinikseelsorgerinnen Sibylle Holzwarth-Weiss und Evelyn Spitaler aus dem GRN-Klinikum Schwetzingen spenden Trost, sind Ansprechpartner in dieser schweren Zeit für Mütter und Väter. Am Freitag, 8. November, um 14.30 Uhr gibt es für Eltern stillgeborener Kinder die Möglichkeit, in einem Trauergottesdienst richtig Abschied zu nehmen von ihren Kleinen. Der Trauergottesdienst findet in der Kapelle des Friedhofes statt.

Beisetzung im Anschluss

Anschließend werden die Kleinen im Garten der Sternenkinder beigesetzt. Dazu sind nicht nur Eltern und Angehörige der beizusetzenden Kinder eingeladen, sondern auch Familien, die vor längerer Zeit ein Kind verloren haben. Den Trauergottesdienst gestalten die Klinikseelsorgerinnen. Kirchenmusikdirektor Detlev Helmer sorgt für den musikalischen Teil des Trauergottesdienstes. Dank der Mithilfe des Bestattungsunternehmens Straub können die stillgeborenen Kinder würdevoll beigesetzt werden, heißt es abschließend in der Pressemitteilung. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional