Schwetzingen

FC Badenia Hirschacker Verein hat jetzt ein Kassenhäuschen

Wunsch zum 60. – Aufstieg in A-Klasse

Der Vorsitzende des FC Badenia Hirschacker, Werner Drechsler, freute sich, dass einige aktive Spieler zur Hauptversammlung gekommen waren, insgesamt zählte er neben den Ehrengästen jedoch nur 21 Vereinsmitglieder. Obwohl Ehrungen anstanden, konnten diese nicht durchgeführt werden – keiner der zu Ehrenden war anwesend. Kein Wunder, dass Drechsler das geringe Interesse an der Versammlung bemängelt.

Er teilte zudem mit, dass man sich entschlossen hat, die Trikotwäsche aus Kostengründen in Eigenregie zu betreiben. Dafür wurde ein Waschraum mit Waschmaschine und Trockner hergerichtet. Weiter teilte er mit, dass Dennis Hardung mit der ersten Mannschaft ein Kassenhäuschen am Eingang zum Sportplatz aufgestellt hat, gestiftet von der Bäckerei Utz. Drechsler berichtete vom Osterfeuer, dass die AH- und die erste Mannschaft in diesem Jahr vom 1. FC Kühlen Krug übernommen hatte und welches sehr gut angenommen wurde. Kleinigkeiten gelte es noch zu verbessern. Dann ging der Vorsitzende noch auf die sportliche Leistung in der vergangenen Saison ein. Im Großen und Ganzen sei er zufrieden gewesen mit dem dritten Platz in der Fußball-Kreisklasse B, aber es wäre mehr drin gewesen, wenn da nicht die Schwächephase nach der Sommerpause gekommen wäre. Trainer Hardung dankte er für seine aufopfernde Arbeit und wünschte für die neue Runde alles Gute.

Die Tennisabteilung bewegt sich in einem ruhigen Fahrwasser, führte der Abteilungsleiter Markus Del Mul aus. Die Mitgliederzahl ist konstant geblieben, aber man wünsche sich noch ein paar Neuzugänge im etwas jüngeren Bereich. Finanziell käme man noch über die Runden.

AH-Abteilungsleiter Hanspeter Wartenberg zeigte sich zufrieden. Er wünsche sich zwar an einigen Stellen etwas mehr Engagement, aber personell und finanziell stehe man gut da. Ein besonderer Dank ging an den AH-Trainer Markus Müller.

Die Jugendabteilung wird sich nach den Sommerferien neu aufstellen. Martin Leiher ließ mitteilen, dass er keine Mannschaft mehr melde.

Kassierer Karsten Duda zeigte auf, dass der Verein finanziell eine solide Grundlage vorweist und ein leichtes Plus erwirtschaftet hat. Kassenprüfer Dr. Hans-Joachim Förster lobte nicht nur Duda, sondern auch den Vorstand für die gute Arbeit sowie den Verein im Allgemeinen. Er wünscht sich für die nächste Saison zum 60-jährigen Vereinsjubiläum (Festtage 23. bis 25. August 2019) den Aufstieg in die A-Klasse. hw/zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional