Schwetzingen

Freie Wähler Frauenfrühstück und Versammlung abgesagt

Zum Schutz der Gäste

Archivartikel

Die Schwetzinger Freien Wähler werden aufgrund der gespannten Lage bezüglich des Coronavirus das am Sonntag, 22. März, geplante Frauenfrühstück im Bassermann-Haus und die Hauptversammlung am Freitag, 27. März, auf einen anderen Termin verlegen. Der Schutz der Gäste und Mitglieder geht auf jeden Fall vor, meint Pressesprecher Carsten Petzold in seiner Mitteilung.

Für die Freien Wähler macht es keinen Unterschied, ob es sich um Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmer handelt oder nicht. Deshalb, so Petzold weiter, sei er der Meinung, alle derartigen Veranstaltungen, die nicht aus anderen Gründen unbedingt nötig sind, sollten abgesagt oder verschoben werden. Hier solle es klare Entscheidungen der Verantwortlichen zum Schutz der Menschen geben. Nach derzeitigem Stand wird das Frauenfrühstück am Sonntag, 25. Oktober, nachgeholt. Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. Trotzdem bieten die Mitglieder an, dass die Karten ab Montag, 16. März, bei der Vorsitzenden Elfriede Fackel-Kretz-Keller, Invalidengasse 8, zurückgegeben werden können. Ein neuer Termin für die Hauptversammlung wird rechtzeitig bekannt gegeben. cp/zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional