Schwetzingen

Kunstaktion Günter Brauns Skulpturen jetzt im Bannwald

Zum Teil der Natur werden

Archivartikel

Die Sternallee, einst Teil des von Kurfürst Carl Theodor eingerichteten Jagdparks in der Schwetzinger Hardt, war zum letzten Tag des Denkmals im September 2011 Ort einer Kunstaktion. Der in Eppelheim lebende Bildhauer Günter Braun hatte dort fünf überlebensgroße Holzskulpturen im Wald aufgestellt und griff damit den Gedanken der Vergänglichkeit (Vanitas) auf. Nach nunmehr sieben Monaten

...
Sie sehen 45% der insgesamt 875 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel