Schwetzingen

Mozartfest Auftritte im Rokokotheater müssen entfallen

Zwei Konzerte weniger

Nun steht es definitiv fest: Die Konzerte mit Stipendiaten der Jürgen- Ponto-Stiftung und mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester können beim abgespeckten Mozartfest vom 25. September bis 11. Oktober nicht stattfinden und müssen auf 2021 verschoben werden. Das teilt die Mozartgesellschaft Schwetzingen mit.

Das beliebte Konzert der Heidelberger Philharmoniker mit den Stipendiaten der Jürgen-Ponto-Stiftung (25. September) und das Konzert des Südwestdeutschen Kammerorchesters Pforzheim (9. Oktober) können aufgrund der Hygiene- und Abstandsregelungen nicht im Rokokotheater durchgeführt werden. Eine Verlegung der Konzerte in andere Säle des Schlosses ist aufgrund der Orchestergröße nicht möglich. Die anderen geplanten Veranstaltungen im Jagdsaal und in der Schlosskapelle können jedoch problemlos stattfinden. Die Kammerkonzerte erfreuen sich bereits guten Zuspruchs. Wer also beispielsweise in den Genuss der französischen Ensembles Quatuor Akilone (26. September), des Trios Wanderer (10. Oktober) oder der italienischen Pianisten Roberto Prosseda (11. Oktober) kommen möchte, der sollte sich ranhalten – die Platzanzahl ist stark begrenzt. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional