Speyer

Konversion Letzte Militärgelände in Metropolregion warten auf sinnvolle Nachnutzung

70 Hektar Fläche stehen ab 2016 zur Disposition

Archivartikel

Speyer.Die in ihren Gemarkungsgrenzen arg eingeengte Stadt Speyer ist nicht reich an Freiflächen für eine Bebauung. Deshalb freuen sich die Stadtplaner schon heute auf die in einem Jahr komplett leerstehenden Immobilien. Mit rund 23 Hektar ist die ans Wohngebiet Speyer-Nord angrenzende Kurpfalzkaserne gewiss die attraktivste der drei Konversionsflächen.

Von dem, was dort und auf dem insgesamt

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3515 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel