Speyer

Klassik Staatsphilharmonie beendet Residenz in Speyer

Abschied wörtlich genommen

Archivartikel

Mozart, Haydn – und dazwischen ein Störfaktor: Im Eröffnungskonzert war es Strawinsky, im Schlusskonzert ist es Debussy. Wobei dessen Vorspiel zum Nachmittag eines Fauns zumindest in harmonischer Hinsicht nicht als dissonant empfunden werden kann. Aber in der Programmabfolge zeigt es als Kontrastmittel durchaus Wirkung; und in der Speyerer Gedächtniskirche, wo die Deutsche Staatsphilharmonie

...

Sie sehen 21% der insgesamt 1933 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional