Speyer

Allein unter Männern - Hedwig Drabik ist die neue Dombaumeisterin

Speyer.Hedwig Drabik hat die Mannheimer Konkordienkirche saniert und an der Heidelberger  Providenzkirche sowie am Karlstor gearbeitet - in Zukunft wird sich die 32-Jährige als Dombaumeisterin vor allem dem Speyerer Wahrzeichen widmen. Als erste Frau in diesem in diesem Amt und jüngste Deutschlands ist sie ab sofort für alle Bauaufgaben des Domkapitels zuständig.

Allerdings war ihr erster Arbeitstag nicht der romanischen Bauzier gewidmet, sondern dem Baumschnitt: „Ich habe mich um die Gartenbauarbeiten auf dem Domkapitelfriedhof gekümmert“, verrät die junge Frau, die sich seit ihrer Kindheit für Kirchen begeistert hat. „Vielleicht deshalb, weil es mich beeindruckt, wie Menschen in früher Zeit solche mächtigen Bauwerke errichten konnten. Die Monumentalität und die besondere Atmosphäre in Kirchenräumen hat mich einfach schon immer fasziniert.“

Einen Lieblingsplatz im Dom hat Drabik auch schon: „Die Krypta strahlt sehr viel Ruhe aus. Ich rate jedem, der der Hektik des Alltags entfliehen will, diesen Ort aufzusuchen, weil man dort ganz bei sich sein kann.“ Jetzt freut sich die Dombaumeisterin auf ihre neuen Aufgaben. Dass sie dabei als erste Frau am Speyerer Dom in einer reinen Männerdomäne arbeitet, stört sich kein bisschen: „Miteinander reden ist das A und O, so habe ich noch auf jeder Baustelle die Herausforderungen in den Griff bekommen.“ (sin)

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional