Speyer

Technik-Museum Raumfahrt-Aktionstag mit Thomas Reiter

Astronaut hält einen Vortrag

Speyer.Zum zehnjährigen Bestehen der Raumfahrtausstellung „Apollo and Beyond“ findet am morgigen Sonntag im Technik-Museum ein Raumfahrt-Aktionstag statt. Dazu wird auch der 50. Raumfahrer begrüßt, der die Ausstellung besucht. Das Museum möchte mit den Besuchern gemeinsam diesen besonderen Anlass feiern und bietet ein buntes Programm mit Vorträgen, Filmvorführungen und Aktionsständen rund ums Thema Raumfahrt, heißt es in einer Pressemitteilung. Der Aktionstag ist im Eintrittspreis enthalten. Kinder bis 14 Jahre in Raumfahrtkostümen (kein Science Fiction) erhalten an diesem Tag freien Eintritt.

Neben den Ehrengästen Apollo-13-Astronaut Fred Haise und ESA-Astronaut Ulf Merbold hat nun auch der der Deutsche ESA-Astronaut Thomas Reiter seine Teilnahme bestätigt. Thomas Reiter flog im September 1995 zu einer sechsmonatigen Mission zur russischen Raumstation MIR und im Juli 2006 zu einer weiteren Langzeitmission zur ISS.

Er ist der Erfahrenste

Von seinen beiden Missionen sind Exponate in der Raumfahrtausstellung „Apollo and Beyond“ ausgestellt. Thomas Reiter ist nach seinen beiden Halbjahresflügen der weitaus erfahrenste und bisher einzige deutsche Astronaut mit zwei Langzeitmissionen. Er verbrachte insgesamt 350 Tage, 5 Stunden und 35 Minuten im Weltraum und absolvierte dabei drei Außenbordeinsätze mit einer Dauer von 14 Stunden und 16 Minuten. Beim Aktionstag hält er den Vortrag „Aktuelle Entwicklungen und Zukunft der bemannten und robotischen Raumfahrt in Europa“. Das detaillierte Programm aller Vorführungen und Vorträge gibt es unter www.technik-museum.de/raumfahrt-aktionstag. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional