Speyer

Stadtmarketing Slogan oder Claim für Kampagne, die Einkaufen und Tourismus verbindet, gesucht

Attraktiv auch mit Brückensanierung

Speyer.Mit einer gezielten gemeinsamen Marketingkampagne für Speyer wollen Stadtverwaltung, Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft (WES), die Leistungsgemeinschaft „Herz Speyers“, der Bund der Selbständigen Römerberg-Speyer (BdS) und andere Interessenverbände während der Zeit der Sanierung der Salierbrücke für die Domstadt werben. Dazu hat die Stadtverwaltung jetzt eine Ausschreibung zu einem Ideenwettbewerb auf den Weg gebracht. Die Ergebnisse sollen Anfang Oktober vorliegen.

Gesucht wird ein prägnanter und ausdrucksstarker Slogan oder „Claim“, der die Vorteile der Einkaufsstadt und der touristischen Attraktivität von Speyer für Besucher und Kunden gleichermaßen hervorhebt. Die geplante gemeinsame Kampagne soll dazu beitragen, Speyer auch während der Sanierung der Brücke als vielfältige Einkaufsstadt und lohnenswertes touristisches Ziel darzustellen. Insgesamt soll der Bekanntheitsgrad der Domstadt weiter ausgebaut und die Stadt in den Köpfen der Besucher und Kunden als attraktives Ziel verankert werden.

Weitere Geldtöpfe erschließen

Sowohl der amtierende Oberbürgermeister Hansjörg Eger als auch seine Nachfolgerin Stefanie Seiler unterstützen die Initiative und wollen neben den bereits vorhandenen finanziellen Zusagen für ein gemeinsames Stadtmarketing weitere Mittel für die geplante Marketingkampagne einwerben.

Erste Vorschläge für einen Slogan sind nach Auskunft von Pressesprecher Matthias Nowack bereits eingegangen. Neben einigen gezielt angesprochenen Werbeagenturen sind auch die Speyerer aufgerufen, sich an der Suche nach einem griffigen Slogan zu beteiligen.

Vorschläge können bis Freitag, 28. September, unter der Mail-Adresse kommunikation@stadt-speyer.de oder auch per Post an die Stadt Speyer, Abteilung Kultur, Marketing und Kommunikation, Maximilianstraße 100, geschickt werden. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional