Speyer

Tafelladen „Schorlekönige“ spenden 1000 Euro für Lebensmittel

Aufnahmestopp aufheben

Archivartikel

Speyer.„Wir sind unserem Ziel, den Aufnahmestopp bei der Speyerer Tafel aufzuheben, ein Stück näher gekommen,“ freut sich Matthias Ehrenberg, Kreisgeschäftsführer des DRK, bei der Spendenübergabe vor dem Tafelladen in der Seekatzstraße. Bei der 1000-Euro-Spende handelt es sich um die Siegerprämie des Spendenwettkampfs „Speyer sucht den Platzhirsch” auf der Frühjahrsmesse.

Das vierköpfige Team der „Schorlekönige“ entschied die zweite Auflage dieses Wettbewerbs für sich. Die gekrönten Häupter gingen zur Unterstützung der Speyerer Tafel an den Start. Beigeordnete Stefanie Seiler dankte als zuständige Dezernentin für Messen und Märkte dem Siegerteam für ihren Einsatz und der Sparkasse als Sponsor der Prämie.

Ehrenberg kündigt an, mit den Spendengeldern Lebensmittel zuzukaufen, da die Lebensmittelspenden für die Tafel nicht mehr ausreichen würden, um den Dienstbetrieb in gewohntem Umfang aufrechterhalten zu können. Beigeordnete Seiler dankte dem DRK, das die Führung der Tafel im Mai übernommen hat und der „grandiosen Teamleiterin Karin Maier. „Die Speyerer Tafel ist auf die ehrenamtliche Mithilfe angewiesen und benötigt dringend weitere Helfer“, wirbt Maier. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional