Speyer

Katholische Jugend Forderung einer Grundgesetzänderung

Begriff Rasse streichen

Speyer.In einem von der Diözesanversammlung verabschiedeten Positionspapier fordert der Bund der Deutschen katholischen Jugend (BDKJ) im Bistum Speyer, den Begriff „Rasse“ aus dem Grundgesetz zu streichen und bezieht klar Stellung gegen jegliche Form von Rassismus und Diskriminierung.

In seiner Argumentation folgt der Dachverband der katholischen Kinder- und Jugendverbände im Bistum Speyer dem Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat, der die Streichung damit begründet, dass „der Begriff ‚Rasse‘ weder dem heutigen Sprachgebrauch“ entspreche, „noch wissenschaftlich korrekt“ sei, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der BDKJ unterstützt die Gesetzesentwürfe verschiedener Bundestagsfraktionen zur Änderung des Artikels 3 GG, der besagt, dass niemand wegen seines Geschlechts, seiner sexuellen Identität, seiner Abstammung, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen rassistisch benachteiligt oder bevorzugt werden. Das gelte auch für Menschen mit Behinderung. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional